Wasseramselkartierung Wirtheim-Partenstein

Der Nabu-Biebergemünd-Flörsbachtal e.V.  unterstützt den Arbeitskreis "Wasseramsel" des NABU-MKK. Wir betreuen die Wasseramsel an der Kinzig (Gemarkung Biebergemünd) und der Bieber. Weiterhin den Flörsbach und den Lohrbach bis ins bayrische Partenstein. Es wird der Bestand und die Spezialnistkästen beobachtet und zusätzlich nach neuen Standorten an diesen Bächen gesucht. Die Bestände werden jährlich notiert, ausgewertet und veröffentlicht.


Interaktive Karten

Für das genaue Auffinden der Nisthilfestandorte haben wir 4 interaktive Kartenmodule zur Verfügung gestellt.

Mit diesen können sie interaktiv, mit variablem Maßstab, sich die Nisthilfestandorte anzeigen lassen.

Durch anklicken der Auswahlliste auf der linken Seite, können sie gezielt auf einzelne Standorte zoomen.



Wasseramselbericht 2017 für Biebergemünd und Flörsbachtal bis Partenstein

Unser Wasseramselbericht für das Jahr 2017. Hervorzuheben sind folgende Beobachtungen: das erfreulich höhere Brutvorkommen der Wasseramsel gegenüber dem Vorjahr im Bereich Biebergemünd ist vor allem am Unterlauf der Bieber in den Ortsteilen Wirtheim und Kassel zu finden, die Ergebnisse für den Ortsteil Bieber am Oberlauf des Baches Bieber sind dagegen eher bescheiden. So wurde zum ersten Mal seit Jahren unter der Brücke B 276 zwischen Bieber-Röhrig und Flörsbacher Höhe trotz der vielen Brutmöglichkeiten keine Wasseramselbrut beobachtet. Ebenso verwaist war der Nistkasten unter der Brücke Elsebachweg und bei der Horrasmühle. Durch den ausnehmend guten Besatz im Norden des Biebertals wurden die Defizite im Süden jedoch mehr als ausgeglichen.

Deutlich abgenommen haben die Wasseramselpaare im Bereich des Flörsbachs bei Kempfenbrunn und des Lohrbachs zwischen Lohrhaupten und der B 276. 9 erfolgreiche Brutpaare fanden wir dort im Jahre 2016, 2017 waren es nur noch 4! Eine wesentliche Steigerung dagegen erfuhr die Wasseramselpopulation im Raum Frammersbach und Partenstein - 7 Brutpaare der Wasseramsel in 2017 gegenüber 1 in 2016! Hier stellt die Lohr, die mehr oder weniger parallel zur B 276 in Richtung zur Stadt Lohr fließt, ein ideales Biotop dar. Auf der bayerischen Seite dieses Tales, südlich der Landesgrenze Hessen-Bayern, ist dieses Gebiet unter Naturschutz gestellt.

BEOBACHTUNGSGEBIET                Fließgewässer   Nistkastenanzahl       Wasseramselbruten
LANDKREIS GEMEINDE                                Länge         2018/2017                        2018/2017
Hessen Main-Kinzig-Kreis
Biebergemünd                    Kinzig                4,5 km            5/5                                       2/2
                                                    Mühlbach        0,5 km            3/3                                       0/1
                                                    Kasselbach     1,0 km            1/1                                       0/0
                                                    Bieber            13,0 km          39/39                                  10/14
                                                    Lützel                1,0 km            3/3                                       0/0
                                                    Schwarzbach 1,5 km            5/5                                       0/1
 
Summe: Biebergemünd                             21,5             56/56                                  12/18
 
Flörsbachtal                         Flörsbach          3,0 km         5/3                                        0/0
                                                    Lohrbach           5,0 km        17/15                                     6/4

Summe: Flörsbachtal                                    8,0 km       22/18                                    6/4
 
Summe: Main-Kinzig-Kreis (Hessen)  
Biebergemünd u. Flörsbachtal              29,5 km       78/74                                 18/22
 
BAYERN MAIN-SPESSART
 
Frammersbach                       Lohr                  5,0 km            7/7                                     4/4
Partenstein                               Lohr                 5,0 km            3/3                                      2/1
"Rote Mühle"                           Lohr                 2,0 km            1/1                                      2/1
 
Summe Main-Spessart-
Kreis (Bayern)                       Lohr               12 km          11/11                                   8/6
 
 
 
 
Ein für die Qualität eines Wasseramselbiotops aussagekräftiger statistischer Parameter ist die Brutdichte, d.h. die Zahl der Brutpaare (BP) pro km Bachlänge bzw. die durchnittliche Reviergröße entlang eines Baches und seiner Seitengewässer:
 
Durchschnittliche Reviergröße im Betreuungsgebiet:    in Hessen 1,3 km pro BP, in Bayern 1,7 km pro BP
 
Durchschnittliche Brutdichte im Betreuungsgebiete:     in Hessen 0,7 BP pro km Bachlänge,
                                                                                                                in Bayern 0,6 BP pro km  Bachlänge.